Die Schüler des Gymnasiums Höchstadt präsentierten an Informations-Ständen oder in Vorträgen die Ergebnisse ihrer W-Seminar-Arbeiten. Dabei beschäftigen sich die Schüler mit einem Thema und schreiben dazu eine zehn- bis fünfzehnseitige Hausarbeit, die sie dann auch vorstellen.

"Wir sind sehr stolz, dass diese Messe zum 5. Mal stattfindet", sagt Michael Hipp, Oberstufenkoordinator und Organisator der Veranstaltung. Neben einer guten Note können die Schüler mit ihren Arbeiten einen von vier Preisen im Wert von 150 Euro gewinnen.

Blühende Holzkugel

"Wir hatten ein anspruchsvolles Projekt, aber es hat auch Spaß gemacht", sagt Johannes Eurich und sein Mitschüler Lukas Endres nickt zustimmend. Dass sie auf ihren Growroom, eine zwei Meter hohe Holzkugel mit mehreren bepflanzten Etagen, stolz sind, ist nicht überraschend: Es seien viele Arbeitsschritte gewesen von der Planung und dem Bau bis hin zur passenden Auswahl der Pflanzen und Erde.

Ein Nilpferd entdeckt Ochsenschenkel

Sponsoren haben geholfen

Unterstützt wurden die Schüler von mehreren örtlichen Unternehmen, die ihnen bei der Umsetzung ihres Projektes halfen. Sowohl das Holz, die Blumen und die Erde wurde von den Unternehmen beigesteuert. Auch beim Zuschneiden der Holzplatten bekamen sie Hilfe.

"Alleine hätten wir das finanziell nicht stemmen können. Solche Indoor-Begrünungen sind nur in großen Firmen oder Gebäuden möglich", sagt Endres.

Neben dem Growroom befassten sich die Schüler in ihren Seminararbeiten im Bereich der naturwissenschaftlichen Themen mit ayurverdischen Techniken gegen Schulstress oder mit Fledermäusen. Bei den geisteswissenschaftlichen Themen trugen die Schüler ihre Präsentationen zu einer Filmproduktion mit eigener Vertonung oder der Suche nach den Spuren der Hugenotten in Erlangen vor.

Zu den vier Gewinnern gehörten Johannes Eurich und Lukas Endres mit ihrem Projekt Growroom, Lara Birkholz, die sich mit der Waschwirkung von Rosskastanien beschäftigte, Elisabeth Ganser mit ihrer Vertonung eines Stummfilms und Laura Zippel, die sich auf die Suche nach den Spuren der Hugenotten in Erlangen machte.