Zu einem gefährlichen Unfall kam es am Montagmittag gegen 11.00 Uhr in der Goethestraße in Herzogenaurach. Wie die Polizei mitteilte, überquerte eine 30-jährige schwangere Frau zu Fuß die zurzeit gesperrte Goethestraße, als sie plötzlich von hinten einen Schlag verspürte und zu Boden stürzte. Instinktiv rollte sich die Frau geistesgegenwärtig zum Gehweg zurück. Der Fahrer eines rückwärts fahrenden Klein-Lkw hatte die Frau übersehen, als sie hinter seinem Fahrzeug vorbeigehen wollte und bemerkte auch den Anstoß nicht.

Hätte sich die Frau nicht geistesgegenwärtig zur Seite gedreht, hätte das Fahrzeug sie wahrscheinlich überrollt, da der Fahrer erst anhielt, als die Frau auf Höhe des Führerhauses neben dem Fahrzeug lag.

Die Geschädigte erstattete erst mehrere Stunden später Anzeige bei der Polizei, nachdem sie sich zu ihrem Arzt begeben hatte, der zwar Prellungen feststellte, aber keine Gefährdung des ungeborenen Kindes.