Diesen Satz bekommen die Kunden der Reinigungsfirma Möhrenschlager in diesen Tagen öfters zu hören: "Tut uns leid, wir ziehen um und können nichts mehr annehmen." Manchmal rutscht der Seniorchefin Adelheid auch heraus: "Wir schließen." Das allerdings konnte abgewendet werden, nach monatelanger Suche wurde ein neues Domizil gefunden. So kann es in kleinerem Rahmen weitergehen mit dem Familienbetrieb, der seit mehr als dreieinhalb Jahrzehnten in Herzogenaurach besteht.

Aus dem Haus in der Würzburger Straße 36 muss die Reinigung aber ausziehen. Das Areal ist verkauft worden, das Gebäude wird abgerissen, es entsteht dort ein neues Geschäftshaus. Die Möhrenschlager spielen in den Überlegungen aber keine Rolle mehr. Nach langer Suche wurde die Familie in der gleichen Straße fündig. Der Betrieb zieht in den ehemaligen Getränkemarkt Telorack ein, der zuletzt einen Radsportladen beherbergt hatte.