Beim Wechsel von der Fahrbahn auf den Gehweg stürzte am Montag Abend ein Radfahrer in Heroldsberg. Der 55-Jährige erlitt bei dem Sturz eine blutende Gesichtsverletzung und wurde in ein Nürnberger Krankenhaus eingeliefert. Die Polizeibeamten stellten im Zuge der Unfallaufnahme erheblichen Alkoholeinfluss bei dem Heroldsberger fest und ließen eine Blutprobe durchführen. Ein vorläufiger Test ergab mehr als 3 Promille, so dass der Mann einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr entgegen sieht.