Laden...
Erlangen

Erlangen: Pkw-Scheibe aufgehebelt - Zeugensuche

Erlangen (ots) - Am Donnerstagabend (28.05.2020) hebelten unbekannte Täter die Seitenscheibe eines Pkw in der Erlanger Innenstadt auf und entwendeten einen Geldbeutel. Die Kriminalpolizei Erlangen ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: NEWS5 / Schmelzer

Eine 23-jährige Frau stellte ihren schwarzen VW Polo gegen 17.50 Uhr in der Loewenichstraße ab. Nur wenige Minuten später - um 18:07 Uhr - stellte eine Zeugin eine zerborstene Seitenscheibe am Pkw der 23-Jährigen fest und rief die Polizei. Die Unbekannten hatten offenbar versucht, die Scheibe der Beifahrertür aufzuhebeln, welche hierbei zerbrach. Aus dem Fahrzeuginneren entwendeten sie dann einen Geldbeutel mit mehreren hundert Euro Bargeld.

Das Fachkommissariat der Erlanger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken zu melden.

Marc Siegl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4609338 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell