Im Rahmen intensiver und umfangreicher kriminalpolizeilicher Ermittlungen gerieten zwei Männer (beide 34 Jahre alt) in den Fokus der Beamten.

Nach einem Hinweis über ein unmittelbar bevorstehendes Rauschgiftgeschäft auf dem Autohof Tennenlohe wurden Spezialeinsatzkräfte der mittelfränkischen Polizei hinzugezogen. Durch diese konnten die beiden Tatverdächtigen gegen 18:30 Uhr bei der Abwicklung eines Rauschgiftdeals festgenommen werden. Bei einem der Männer wurde bei der Festnahme ein Messer aufgefunden.

Die Beschuldigten befanden sich im Besitz von mehr als 3 Kilogramm Kokain, welches im Anschluss an den Zugriff sichergestellt wurde.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird das Duo heute (08.09.20) dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge werden durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizei in Fürth geführt.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell