Der zunächst unbekannte Täter war in den Nachtstunden über ein Holzschiebetor in den Hofladen in der Hüttendorfer Straße eingedrungen. Neben Waren im Wert von rund 200 Euro war bei dem Einbruch auch eine Geldkassette aufgehebelt worden und ein darin befindlicher geringer Bargeldbetrag erbeutet worden.

Bereits nach kurzer Zeit geriet eine 54-Jährige ins Visier der Ermittler. Als die Beamten einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung der Frau erwirkten, bestätigte sich der Verdacht. Im Rahmen der Durchsuchung konnte entsprechendes Diebesgut aufgefunden werden. Die 54-Jährige muss sich nun wegen des Tatvorwurfs des besonders schweren Diebstahls verantworten.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell