Der 22-jährige Mann war gegen 16:00 Uhr im Bereich der Wöhrmühle unterwegs, als sich unvermittelt drei männliche Personen ihm in den Weg stellten und die Herausgabe von Geld und Handy forderten. Einer der Täter soll daraufhin versucht haben, dem Geschädigten einen Faustschlag gegen den Kopf zu verpassen. Dem 22-Jährigen gelang es jedoch, dem Schlag auszuweichen und anschließend zu flüchten.

Einer der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

Etwa 17-24 Jahre alt, etwa 180-190 cm groß; trug einen dunklen Kapuzenpullover, hellblaue Jeans sowie einen 3-Tage Bart

Das Fachkommissariat der Erlanger Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Raubes aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen des Vorfalls. Von besonderem Interesse sind in dem Zusammenhang zwei ältere Herren, die der 22-Jährige auf seiner Flucht auf einer Brücke angesprochen hat. Diese und weitere Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333 in Verbindung zu setzen.

Marc Siegl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell