Ein kleiner Mischlingshund ist am Donnerstagnachmittag herrenlos an der Autobahnanschlussstelle Tennenlohe herumgelaufen, teilte die Polizei mit. Ein Mann brachte den Hund deshalb zur Verkehrspolizei in Erlangen, die sich um den Vierbeiner kümmerten.

In Zusammenarbeit mit dem Tierheim Erlangen konnte die Besitzerin ausfindig gemacht werden. Sie holte anschließend ihren Hund wieder ab.


Hund benahm sich vorbildlich bei der Polizei

Die Polizisten und Fil verstanden sich sehr gut, wie aus dem Pressebericht der Polizei hervor geht. Hier beschreiben die Beamten die Situation aus ihrer eigenen Sicht:

"Anzumerken ist, dass Fil, so der Name des Vierbeiners, aus Rumänien stammt, aufs Wort gehorchte, anständig und sehr hungrig war. Er wurde essenstechnisch hervorragend versorgt. Letztlich verabschiedete er sich, wie es sich für einen echten Gentleman gehört, mit der rechten Pfote. Ob er sich, wenn er groß ist, als Polizeibund bewerben wird, steht allerdings noch in den Sternen, ist aber nicht unwahrscheinlich... gute Kontakte hat er jedenfalls schon mal geknüpft."