Am Freitagabend wurde ein 70-jähriger Gast, der auf der Außenbestuhlung eines Innenstadtlokales in Erlangen saß, verbal von einem vorbeilaufenden Passanten angepöbelt, berichtet die Polizei. Als ein weiterer Gast schlichten wollte, wurde dieser durch den Mann, einen 44-Jährigen aus dem Landkreis, in den Finger gebissen. Anschließend kam es noch zu einer Rangelei, wobei der Geschädigte von dem Fingerbiss noch eine Schürfwunde am rechen Ellenbogen erlitt.

Eine ärztliche Versorgung war nicht notwendig. Der Täter stand sichtbar unter Alkoholeinfluss, einen Alkoholtest verweigerte er jedoch.