Eine gesalzene Strafe erwartet einen 37-jährigen Autofahrer aus dem Frankfurter Bereich, berichtet die Polizei. Der Mann fuhr mit seinem Pkw auf der A3 in Richtung Heimat. Aufgrund eines Spurwechsels kurz vor einem Stau im Bereich Erlangen, Höhe Parkplatz Weißer Graben, kam es zu einer Auseinandersetzung mit einem weiteren Verkehrsteilnehmer, der zusammen mit seiner Frau und seinen beiden drei- und sechsjährigen Kindern aus dem Urlaub ebenfalls in Richtung Heimat unterwegs war.

Im Verlauf der Auseinandersetzung sprühte der Frankfurter seinem Kontrahenten Pfefferspray ins Auto, so dass sowohl der Kontrahent, seine Frau und auch die sechsjährige Tochter hiervon etwas abbekamen. Alle drei mussten laut Polizeimeldung in die Augenklinik gebracht werden.

Aufgrund eines aufmerksamen und hilfsbereiten Zeugen konnte der Fahrer durch die Verkehrspolizei Erlangen ermittelt werden. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich zur Verfügung zu stellen . Die Telefonnummer lautet: Tel 09131/760-414.