Seit fünf Jahren treffen sich einige junge Mühlhäuser regelmäßig und bringen Leben in den Jugendraum über der Bücherei direkt im Turmschatten der evangelischen Pfarrkirche Maria Kilian. Ihre Gruppe, geleitet von Pastor Alexander Fischer, haben sie "Teens in Mühlhausen" genannt. Mittlerweile übernehmen die Sechzehnjährigen ihrerseits Verantwortung: die Kindergruppe "Kilians Coole Kids" haben sie mit Pfarrer Torsten Bader gegründet. Und sie suchen sich weitere eigene Aufgaben, mit denen sie das Leben im Dorf bereichern, wie es sich für eine Landjugend gehört: etwa bei der jährlichen Christbaumaktion oder wenn sie Sketche beim Seniorenfasching spielen.
Und an jedem zweiten Freitag im Monat sperren sie ihre Räume für den Offenen Jugendtreff "Puzzles" auf, heißt es in einer Pressemitteilung der Pfarrei.
Dann mixen sie ab 19 Uhr alkoholfreie Cocktails und bieten Snacks für alle zwischen zwölf und 18 Jahren an. Oft gibt es ein Motto wie "Schlag den Promi" oder "Beach-Party".

Bar im Zebrastreifenlook

Jetzt hat sich der Jugendtreff für den Jugend-Engagement-Preis des Rotary-Clubs Höchstadt beworben. Das Projektziel unter Begleitung der Puzzles-Betreuer Yvonne Zahn und Jannis Beutel war, die Bar und die durch aufgereiht stehende Sofas etwas bahnhofshallenmäßig wirkende Atmosphäre im Jugendtreff aufzuwerten. In vielen Arbeitsstunden entstanden gemütliche Sitzgruppen, und der Tresen erstrahlt jetzt an seinem neuen Ort direkt im Eingangsbereich im Zebrastreifenlook. Diese Farbgebung war die richtige Entscheidung, denn so kam die neue Bar bei ihrer Einweihung mit einer Schwarzlicht-Party bestens zur Geltung, heißt es in der Pressemitteilung weiter.
Großes Lob erhielten die Jugendlichen auch von ihrer Rotary-Projektbegleiterin Gudrun Boss. Sie ist sich sicher, dass das zeitgemäße Ambiente nun noch mehr Zuspruch hervorrufen wird. Erste Erfolge sind bereits sichtbar, kommen doch zu den Puzzles-Öffnungszeiten mittlerweile auch Jugendliche aus vielen Nachbardörfern.