Die Fortschreibung des Plans zur Entwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Landkreis Erlangen-Höchstadt hat Auswirkungen auf den Markt Weisendorf. Am Waldfriedhof muss ein Buswendeplatz gebaut werden. Darüber beriet der Marktgemeinderat in seiner Sitzung am Montag.
Der Kreistag beschloss die Bildung von Linien und will damit bei der europaweiten Ausschreibung Synergieeffekte nutzen und Kosten reduzieren. Die Linie 202 wird im Linienbündel 2 (mit Verkehrsverbund Großraum Nürnberg, VGN) europaweit ausgeschrieben und geht wohl im April 2017 in Betrieb.

Über Reuth nach Großenseebach

Die neue Buslinie (202.2) geht künftig von Rezelsdorf über den Reuther Weg, Reuth, Reiners dorf und Kairlindach nach Großenseebach.