Am 03.06.2016, gegen 10:30 Uhr, kam es auf der A 73 bei Möhrendorf zu einem Verkehrsunfall, welcher durch eine Entenfamilie ausgelöst wurde. Eine Entenfamilie überquerte in aller Ruhe die Fahrbahn, ohne sich um die dort fahrenden Fahrzeuge zu interessieren.

Ein Pkw-Fahrer auf der rechten Fahrspur erkannte laut Polizeibericht die Entenfamilie und bremste sein Fahrzeug ab, um die Enten nicht zu überfahren. Für den nachfolgenden Lkw-Fahrer kam das Abbremsen sehr überraschend, da er die Ursache des Abbremsens bisher nicht erkannt hatte. Der Lkw-Fahrer musste nach links ausweichen, um dem Pkw vor sich nicht aufzufahren. Beim Ausweichen nach links übersah er allerdings, dass unmittelbar links hinter ihm ein weiteres Fahrzeug fuhr. Es kam zwischen dem Lkw und dem Pkw auf der linken Fahrspur zu einer Kollision, welche glücklicherweise "nur" Blechschäden nach sich zog.

Die Entenfamilie ließ sich von dem Unfall nicht beeindrucken und watschelte ungerührt von dannen.