Die Waffe ließ er auf seinem Nachttisch liegen, wo sie durch das Klinikpersonal entdeckt und sofort an die Polizei weitergeleitet wurde.

Der Mann hatte sich die Schreckschusspistole nach Angaben der Polizei für Fasching gekauft, bekommt nun aber dennoch eine Strafanzeige nach dem Waffengesetz sowie ein Hausverbot für die Klinik.

Die Pistole behielt die Polizei ein.