Eine 74-jährige Pkw-Fahrerin hat beim Ausparken in einer Tiefgarage in Buckenhof (Landkreis Erlangen-Höchstadt) unter anderem mehrere Fahrräder und einen Porsche beschädigt. Die Frau war dabei stark alkoholisiert, wie später ein Test ergab.

Am Freitagnachmittag (17. April 2020) hatte ein Mann laut Bericht der Polizei beobachtet, wie eine ältere Dame mit ihrem Pkw einen großen Schaden in einer Tiefgarage einer Wohnanlage verursachte. Die 74-jährige Frau versuchte demnach rückwärts auszuparken und fuhr dabei unter anderem auf mehrere Fahrräder, die in der Tiefgarage geparkt waren.

Betrunken ausgeparkt: 10.000 Euro Schaden

Die Frau schob außerdem einen Fahrradanhänger auf einen weiteren Pkw und touchierte beim Losfahren einen Porsche. Im Anschluss fuhr die 74-Jährige laut Polizei auch noch gegen eine Säule. Der Gesamtschaden beträgt rund 10.000 Euro.

Lesen Sie auch: Mit Auto in Vorgarten gerast: Betrunkener Mann (27) bedroht und bespuckt Polizisten

Die Fahrerin wurde von der Polizei zu Hause angetroffen. Ein Alkomattest ergab einen Atemalkoholgehalt von über 3,00 Promille. In der Dienststelle wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Frau musste ihren Führerschein abgeben, wie die Polizei weiter mitteilt.