Vor allem von der Musik Bob Marleys lassen sich die Musiker inspirieren und sehen das Leben eher "doucement doucement" (sachte, sachte).
Dass sich die Uhr in Afrika anders dreht als in der Heimat, bekamen wir schnell zu spüren. Unser zusammen mit der Stadt Herzogenaurach detailliert ausgetüftelter Zeitplan wurde hier spontan umorganisiert. Das lag zum einen an technischen Problemen, zum anderen an den unterschiedlichen Auffassungen bezüglich Pünktlichkeit und Terminvereinbarungen. In Afrika können sich Treffen schon einmal um ein paar Stunden verschieben, was sich durch alltägliche Probleme wie platte Reifen oder schlechte Straßenverhältnisse erklären lässt.

Großes Interesse an Deutschland

Im Endeffekt hat jedoch alles gut geklappt, und wir konnten die Zeit hier gut nutzen, um die von Herzogenaurach unterstützten Projekte zu besuchen.