Zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten kam es am Mittwochnachmittag, kurz vor 18 Uhr, auf der B 470 in Höchstadt. Eine aus Richtung Gremsdorf kommende Pkw-Fahrerin geriet aus unerklärlichen Gründen mit ihrem Toyota auf die linke Fahrbahnseite und den Grünstreifen. Dort prallte sie schließlich gegen einen Audi A6, der im Einmündungsbereich zur Böhmerwaldstraße stand.

Beide Fahrer leicht verletzt


Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls herumgeschleudert, so dass er noch gegen den in der Verkehrsinsel stehenden Lichtmast prallte und ihn zu Fall brachte. Wie die Polizei mitteilt, erlitten beide Fahrer bei dem Unfall nur leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von über 10 000 Euro. Zur Beseitigung der Unfallspuren und Absicherung der Unfallstelle war neben einem Abschleppdienst auch die Feuerwehr Höchstadt mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.