Bei den Beamten der Bergwache wurden drei Diebstahlsdelikte zur Anzeige gebracht. Ein Handy und Geldbörsen waren das Ziel raffinierter Diebe. Ein 25-Jähriger aus dem Bereich Neumarkt wollte nach Mitternacht einen Werbebanner einer Brauerei mit nach Hause nehmen.

Kurz nach dem offiziellen Bergschluss gerieten noch zwei Gruppen aneinander. Der verbalen Auseinandersetzung folgten mehrere Faustschläge in das Gesicht eines 18-jährigen Besuchers aus Fürth. Der ebenfalls 18-jährige Tatverdächtige leistete bei der Festnahme erheblichen Widerstand, trat mit den Beinen nach den Beamten und bespuckte sie. Auch soll es zu einer Schlammschlacht gekommen sein. Beim Eintreffen der Beamten hatte sich die Gruppe Jugendlicher bereits entfernt.

Auf ihrem Weg zum letzten Bergtag rissen drei Jugendliche ein Verkehrszeichen in der Weisendorfer Straße aus der Verankerung und warfen mehrere Leitposten in den nahegelegenen Wald. Ein 32-jähriger Herzogenauracher wollte noch die Schaufensterscheibe ein Boutique eintreten. Weitere Vorfälle sind der Polizei nicht bekannt geworden. Gegen 4 Uhr kehrte Ruhe in der Innenstadt ein. pol