Frei nach dem Motto "Keine Feier ohne Weiher" gönnt sich der Förderverein (FV) der Staatlichen Realschule Herzogenaurach zu seinem zehnjährigen Bestehen eine kulturelle Veranstaltung der ganz besonderen Art. Der über den mittelfränkischen Raum hinaus bekannte Schauspieler und Direktor des Theaters Kuckucksheim, Stefan Kügel, gastiert am Donnerstag, 19. März, mit seinem Ein-Personen-Stück "Die Fichtn im Weiher" an der Realschule.
Durch den damaligen Elternbeirat am 5. März 2005 gegründet, verfolgt der Förderverein seither das Ziel, Schüler, die pädagogische Arbeit des Kollegiums und die Schule im Allgemeinen finanziell zu unterstützen.
Das geht aus einer Pressemitteilung der Schule hervor.
Während der Anstoß zu einer solchen Initiative vor zehn Jahren noch darin lag, der sanierungsbedürftigen Schule finanziellen Beistand zu leisten, besteht die Aufgabe heute eher darin, zusammen mit dem Elternbeirat Zuschüsse für Klassenfahrten zu geben oder auch für manche Kinder der Offenen Ganztagsschule (OGS) das Mittagessen zu finanzieren. Zurzeit besuchen 186 Schüler die OGS.

Auf Spenden angewiesen

Um in diesem Umfang tätig zu sein, ist der FV nach wie vor auf private Spenden und Mitgliedsbeiträge angewiesen. Jeder, der sich der Realschule in irgendeiner Form verbunden fühlt, kann Mitglied und damit Unterstützer bei den vielfältigen Aufgaben werden.
Dankbar für die Institution ist auch Schulleiter Ulrich Langer, der wie sein Kollegium sehr gut weiß, dass viele Projekte ohne die Hilfe des FV nicht möglich wären. Durch das große finanzielle und ideelle Engagement trage der Verein letztlich auch zum guten Ruf bei, den die Realschule im Umkreis genießt.
Dass zur Feier des zehnjährigen Bestehens ausgerechnet Stefan Kügel gewonnen werden konnte, sei laut Pressemitteilung insofern erfreulich, weil das Stück "Die Fichtn im Weiher", wenn es im kleinen Theater Kuckucksheim auf dem Spielplan steht, immer schnell ausverkauft ist. Am 19. März um 20 Uhr bietet nun die Pausenhalle allen Freunden der Schule, aber auch des mittelfränkischen Theatermachers die Gelegenheit, das temporeiche Stück, in dem Kügel alleine und urkomisch vier Temperamente verkörpert, zu erleben. Wer diesen amüsanten Theaterabend nicht versäumen und damit dem FV zum Geburtstag gratulieren möchte, kann Eintrittskarten bei Bücher, Medien & mehr sowie bei Schreibwaren Ellwanger und an der Abendkasse erstehen. Reservierungen sind möglich unter fv.rsherzo@googlemail.com.
Einlass ist um 19.30 Uhr, ab 19 Uhr und in der Pause werden kleine Snacks und Getränke angeboten.