Holzhacker und die Nussknacker. Die Hirtentrommel schlagen sie schneller und sechs Kinder singen jeweils im Duett den Text vor, der dann vom Vorschulchor wiederholt wird.
"Wie selbstbewusst die Kinder heute erzogen werden", raunt es im Publikum von den älteren Semestern, "das hätten wir uns nie getraut!" Der Applaus gibt dem Nachwuchs Recht und mit großer Zufriedenheit räumen die jüngsten die Bühne für andere Darsteller.
"Der neue Chor" aus Heroldsbach zelebriert die Vorweihnachtszeit stimmkräftig und in großer Bandbreite vom lateinischen Klassiker "Gaudeamus hodie" bis hin zu irischen und afrikanischen Chorsätzen. Wohingegen das Zupfmusik-Ensemble "musica a corda" in der Pariser Komödie von Herbert Baumann schwelgt.