Zu den Klassikern gehörten natürlich auch Stücke wie "Santa Claus is coming to Town" und "White Christmas". Der musikalische Streifzug, gespielt in den weltbekannten Stilen, zeigte dass Chicago der Ort ist, um ein rauschendes Weihnachtsfest zu feiern. Perfekt begleiteten Michael Flügel am Piano, Marco Kühnl und Schlagzeuger Joachim Leyh die Sängerin auf der amerikanischen Bühne im Novina-Hotel und machten auch vor Swing, Pop, Blues und Bossa nicht Halt.

Traditionell gilt ein amerikanisches Weihnachtskonzert auch als eine inspirierende Erfahrung. Sie soll dem Publikum Anlass geben, sich sprichwörtlich zu bewegen, gut drauf zu sein, sich in Groove und Rhythmen einzustimmen und an einem bewegten Leben teilzuhaben, erzählte Organisatorin Miriam Imhof.

Charme versprühten auch die sechs jungen Balletttänzerinnen der Nürnberger Ballettschule "Elena", die den Abend eröffneten und wie auf Wolken