Ein kleines Hustenbonbon, das bekannterweise bei Halsbeschwerden oft Wunder bewirkt, war für ein etwas größeres Verkehrschaos verantwortlich, das sich am frühen Donnerstagabend zur "Rush Hour" gegen 17.45 Uhr auf der B 470 bei Adelsdorf ereignete. Kurz vor dem Abbiegen in die Kreisstraße 16 Richtung Neuhaus verschluckte ein Autofahrer laut eines Presseberichts der Feuerwehr Adelsdorf plötzlich seinen Drops, was einen heftigen Hustenreiz auslöste. Daraufhin verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und steuerte einen etwa vier Meter tiefen Abhang hinunter.
Aufgrund des unwegsamen Terrains, Dunkelheit sowie des starken Berufsverkehrs wurde neben Rettungsdienst und Polizei auch die Feuerwehr Adelsdorf alarmiert. Der Fahrer selbst war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits zur Behandlung in einem Rettungswagen, den er nach wenigen Minuten wieder verlassen konnte. Bis die Unfallstelle wieder geräumt war, kam es für rund zwei Stunden zu Behinderungen auf der B 470.