Höchstadt
Anhaltende Trockenheit

Stadt ruft zu Einsparung von Trinkwasser auf - Wasserstand in Brunnen "auf niedrigem Niveau"

Die Stadt Höchstadt bittet ihre Bürgerinnen und Bürger um die Einsparung von Trinkwasser. Der Wasserstand in den Brunnen sei wegen der anhaltenden Trockenheit "auf einem niedrigen Niveau".
Höchstadt: Stadt ruft zu Einsparung von Trinkwasser auf - Wasserstand auf niedrigem Niveau
"Aktuell müssen wir einen hohen Wasserverbrauch feststellen", berichtet die Stadt Höchstadt. Die Bevölkerung werde daher gebeten, Trinkwasser einzusparen. Foto: Simon Kadula/Pixabay (Symbolbild)

Zu viel Sonne, zu wenig Regen: Im mittelfränkischen Höchstadt an der Aisch sind die Auswirkungen der jüngsten Hitzewelle offenbar deutlich zu spüren. "Aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der hohen Temperaturen ist der Grundwasserpegel und somit auch der Wasserstand in den Brunnen auf einem niedrigen Niveau", erklärt die Stadt am Dienstag (26. Juli 2022) auf ihrer Facebook-Seite. 

Daraus resultierte, dass "nicht unbegrenzt" Wasser aus den stadteigenen Brunnen gefördert werden könne. Die Stadt Höchstadt bittet deshalb darum, Trinkwasser einzusparen.

Hoher Wasserverbrauch in Höchstadt an der Aisch festgestellt - Stadt mit eindringlichem Appell

"Aktuell müssen wir einen hohen Wasserverbrauch feststellen", berichtet die Stadt Höchstadt. Die Folge: Zur Sicherstellung der Trinkwasserversorgung in Höchstadt und seinen Wassergästen (Gremsdorf, Wachenroth, Ortsteile der Gemeinde Weisendorf, Raststätte Steigerwald) ruft die Kommune ihre Bürgerinnen und Bürger zum Wassersparen und zu einem sinnvollen und nachhaltigen Umgang mit "unserem wertvollsten Gut", dem Trinkwasser, auf.

Die Stadt Höchstadt gibt in diesem Zuge folgende Wasserspartipps:

  • Verzichten Sie auf Bewässerung Ihrer Rasenflächen mit Trinkwasser - der Rasen muss im Sommer bei der Dürre nicht satt grün sein
  • Verzicht auf Waschen von Fahrzeugen
  • Duschen statt Baden
  • Wasserspararmaturen verwenden

"Wir bitten um Ihr Verständnis für diesen Aufruf", erklärt die Stadt in ihrem Beitrag abschließend. Die Mitarbeiter der städtischen Wasserversorgung seien indessen wie gewohnt unter der Telefonnummer 0177/5449710 erreichbar.