Nackter Mann sorgt für Polizeieinsatz: Am Sonntag (30.05.2021) entdeckte eine Frau aus Höchstadt einen fremden Mann in ihrem Garten. Wie die örtliche Polizei mitteilte, konnte sie beobachten, wie der Unbekannte in einer Kiste wühlte. Als sie in angesprochen hatte, fragte er nach einem Pflaster.

Bis die Frau jedoch ein Pflaster aus dem Haus geholt hatte, war er schon wieder verschwunden. Wenig später ging ein ähnlicher Anruf von einem Anwohner aus der Johannesstraße ein. Dort hatte der Unbekannte einen Bademantel von der Wäscheleine im Garten geklaut.

Halsbrecherische Flucht: Nackter Mann rennt Polizei davon und kracht durch Windschutzscheibe

Eine Streife rückte aus und konnte den Mann ausfindig machen - er ergriff jedoch die Flucht. In "halsbrecherischer Manier" sei der Unbekannte laut Polizei über Zäune, Mauern, Hecken und sogar Stacheldraht geklettert.

Die Beamten entdeckten ihn schließlich in einem Verschlag im Kellerberg. Dort bemerkten die Polizisten, dass der Mann "splitternackt" war. Die Polizei und der Rettungsdienst versuchten dem nackten Mann zu helfen, der hielt sie jedoch nicht für echt und versuchte nochmals zu flüchten.

Nachdem er erneut über Hecke, Zäune und durch Gärten gerannt war, hielt er direkt auf einen eingesetzten Streifenwagen zu. Der Beamte hinter dem Steuer hielt sofort an. Der nackte Mann sprang daraufhin über die Motorhaube auf das Dach des Wagens, wo er eine Delle hinterließ. Von dort aus stieg er auf ein geparktes Auto, trat absichtlich die Antenne ab und die Windschutzscheibe ein.

Polizist und Rettungssanitäter verletzt

Sein Fuß rutschte in das Innere des Fahrzeugs und er verlor das Gleichgewicht. Der Mann zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Trotz Schnittwunde habe er "wild fuchtelnd" herumgeschrien und sich nicht helfen lassen wollen.

Letztlich gelang es den Rettungskräften und der Polizei den Nackten zu überwältigen und medizinisch zu versorgen. Ein Polizist und ein Rettungssanitäter wurden dabei verletzt. Der Mann wurde nach Bamberg in ein Krankenhaus gebracht.

Symbolbild: Archiv