Ein 16-Jähriger nahm am Halloween heimlich den Autoschlüssel seines Vaters an sich und fuhr mit dem BMW nach Höchstadt zu McDonald's. Beim Wegfahren fiel das Auto und dessen jugendlicher Fahrer einer Polizeistreife auf. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass sich in dem Wagen noch vier weitere Jugendliche befanden.

Der Fahrer wurde dem Erziehungsberechtigten übergeben. Gegen den 16-Jährigen wird jetzt ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet und der Vorfall wird der Führerscheinstelle gemeldet.