Mit "Easywrite" - einer Schreibhilfe für Linkshänder - konnten Simon Böhm (17), Maximilian Haack (18), Alexander Keller (18), Simon Merkel (17) und Philipp Überall (17) die hochkarätig besetzte Wirtschaftsjury überzeugen. So heißt es in einer Pressemitteilung.

Zehn Monate lang beschäftigten sich die Schüler intensiv mit dem Thema Wirtschaft, bevor sie ihre Geschäftsidee entwickelten. Am Beispiel von Großunternehmen und mittelständischen Betrieben lernten sie, was erfolgreiche Geschäftskonzepte auszeichnet. Begleitet und unterstützt wurden die Teams dabei von ihren Lehrern sowie Mitarbeitern von BCG und zahlreichen Partnerfirmen, die sich ehrenamtlich engagieren.
"Die enge Zusammenarbeit über das gesamte Schuljahr mit den Betreuern aus den Partnerunternehmen und von BCG ist eine große Bereicherung für die Jugendlichen - sowohl fachlich als auch persönlich -, von der beide Seiten profitieren", betont Dr. Babette Claas, Director business@school.

Im laufenden Schuljahr beteiligten sich erneut mehr als 2000 Schüler von über 90 Schulen.