Am späten Donnerstagabend (16.06.2022) erreicht die Polizeiinspektion Herzogenaurach die Nachricht über eine starke Rauchentwicklung in einer Familienwohnung in der Von-Weber-Straße.

Die Bewohner, ein Ehepaar und ihr einjähriges Kind, weckt die zum Einsatz kommende Feuerwehr von Herzogenaurach aus ihrem Schlaf auf. Die Ursache für die Brandgefahr lässt sich im Laufe der Untersuchungen in der Küche des Ehepaares finden.

Feuerwehreinsatz in Herzogenaurach - was war passiert?

Den Rauch verursachte eine auf dem eingeschalteten Herd abgestellte Plastikschüssel. Laut Polizei hatte vermutlich das einjährige Kleinkind die Platte, unbemerkt von den Eltern, vor dem Schlafengehen eingeschaltet. Glücklicherweise entstand - außer an der Schüssel - keinerlei Sachschaden, sodass die Wohnung lediglich gut durchgelüftet werden musste.

 

 

 

 

Vorschaubild: © pixabay.com/Alexas Fotos