Die Stadt braucht eine weitere Dreifachsporthalle. Zu diesem Schluss kommen sowohl die Sportkoordinatorin Katja Heil und Bürgermeister German Hacker (wir berichteten) von Seiten der Stadtverwaltung als auch die Mehrheit in den beiden Ausschüssen, die am Montagabend zusammenkamen. Es war eine gemeinsame Sitzung zwischen Haupt- und Finanz- sowie Kulturausschuss. Thema: "Analyse und Beurteilung des aktuellen und künftigen Sporthallenbedarfs der Stadt Herzogenaurach."

Katja Heil hatte in den Vereinen akribisch alle Daten zur Hallennutzung zusammengetragen. Sie kam zu dem Ergebnis, dass rechnerisch eine Halleneinheit jetzt schon fehlt, eine weitere würde durch den Bevölkerungszuwachs benötigt. Für Bürgermeister Hacker (SPD) bedeutet das aber nicht, dass dann eine Zweifachhalle genügen würde. Denn schon jetzt seien die beiden Dreifachhallen nicht ausreichend, dass man gute Bedingungen für Training und Wettkampf hat.