Eine Ära geht zu Ende: Helmut Hack, Geschäftsführer der Martin Bauer Group, wurde nach 50 Jahren Betriebszugehörigkeit am Freitag feierlich verabschiedet. Seit 1963 war er ein wichtiger Teil des Unternehmens, das genau wie er aus Vestenbergsgreuth stammt. "Schon in meiner Schulzeit habe ich mir bei Martin Bauer ein bisschen Geld dazuverdient. Seitdem hat das Unternehmen einen besonderen Platz in meinem Leben eingenommen und ich bin sehr froh, dass wir gemeinsam einen so erfolgreichen Weg gegangen sind", sagt Hack in einer Pressemitteilung.
Für 30, später 50 Pfennig die Stunde arbeitete Helmut Hack als Schuljunge nebenbei für Martin Bauer. Nach seiner Schulzeit begann Helmut Hack dann mit 13 Jahren eine Kaufmannslehre bei Martin Bauer und lernte das Teegeschäft umfassend kennen. Er bewies ein gutes Gefühl für den Umgang mit den Naturprodukten und unternehmerisches Gespür.