Über einen Fahndungserfolg können sich die Polizeiinspektionen aus Neustadt und Gunzenhausen freuen. Mittwochvormittag wurden drei Tatverdächtige festgenommen, die am Montag einer 72-Jährigen in Markt Bibart eine Halskette im Wert von rund 1.000 Euro entwendet hatten. Die Beamten der Gunzenhausener Inspektion waren durch den polizeilichen Informationsaustausch über den Fall im Neustädter Dienstbereich informiert und zogen die richtigen Schlüsse, als sie das Täterfahrzeug sichteten.

Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei den beiden Männer im Alter von 26 Jahren und der 23-jährigen Frau um Osteuropäer mit Wohnsitz in Dortmund.
Mittlerweile werden dem Trio mehrere Diebstähle und Tankbetrügereien in Westmittelfranken zur Last gelegt, da Tatorte in Ansbach und Weißenburg ausgemacht werden konnten.

Bei der Durchsuchung des Pkw wurden Beweismittel sichergestellt, die auf ein organisiertes Handeln hindeuten. Derzeit prüft die Staatsanwaltschaft noch die Haftfrage.