Eine ähnliche Erfahrung wie die Gastronomie macht gegenwärtig auch die Kirche: Im Freien halten sich die Gäste lieber auf, als im geschlossenen Raum. Gott sei Dank nehmen die Gottesdienstbesucherzahlen auch innerhalb des Gotteshauses stetig steigend zu, weiß Stadtpfarrer Kilian Kemmer zu berichten. Doch genießen die Gläubigen vornehmlich die Gottesdienstangebote unter freiem Himmel.

Zwei Werktagsgottesdienste und jeden Sonntagabend erfreuen sich mittlerweile in Höchstadt die Gottesdienste an der Lourdesgrotte großer Beliebtheit. Als die Grottenbaugruppe einen Altar im vergangenen Jahr plante und errichtete, haderte Kilian Kemmer fast mit den Erbauern. "Wegen zwei Maiandachten im Jahr braucht es keinen Altar". Doch jetzt zeigt sich der Stadtpfarrer dankbar für diesen liturgischen Ort, "der zu einem Gebetsmagneten wurde".

Auch der Kirchplatz diente bereits zweimal als Gottesdienstort. Doch braucht es dort eine wesentlich aufwendigere Logistik als zu Füßen der Marienfigur in der Kleinen Bauerngasse. Auch auf dem Sonnenstuhl, einem kircheneigenen Grundstück an der Flurbereinigungsstraße nach Lonnerstadt fand bereits ein Gottesdienst unter freiem Himmel statt. Dort befindet sich ein von der Familie Schäfer gestiftetes Kreuz aus Metall, das an den Weltjugendtag in Köln und den ersten Besuch von Papst Benedikt XVI. nach dessen Wahl in seiner Heimat erinnert.

Im aktuellen Monat Juli lädt das katholische Pfarramt zu verschiedenen Gottesdiensten im Freien ein. Am 19. Juli beginnt um 17 Uhr im Garten der Kita St. Hedwig ein Familiengottesdienst. Am 26. Juli findet um 10.30 Uhr auf dem Sonnenstuhl ebenfalls ein Kinder- und Familiengottesdienst statt. Daran schließt sich die Möglichkeit für ein Familienpicknick auf der großen Fläche an. Am 25. Juli um 17.30 Uhr wird die Verabschiedung für Pfarrvikar Dominik Syga und Pastoralreferent Christian Lauger in Gremsdorf am Festplatz an den Kellern (Waldstraße) als gemeinsamer Gottesdienst der Pfarreien Sterpersdorf, Höchstadt und Gremsdorf stattfinden.

Jeden Sonntag im Juli wird um 8.30 Uhr und um 19.30 Uhr die Messe an der Lourdesgrotte in der Kleinen Bauerngasse gefeiert.