Die 35- und 37-jährigen Männer wechselten jeweils mit ihren Fahrzeugen nach einem Überholvorgang die Fahrspur und nötigten dann den Überholten zum Bremsen. Schließlich gelang es einem der beiden nicht mehr, rechtzeitig zu stoppen. Er fuhr auf den vor ihm bremsenden PKW auf, so dass ein Schaden von über 2000 Euro entstand.

Die Polizei ermittelt jetzt im Rahmen der Unfallaufnahme gegen beide Fahrzeugführer wegen Nötigung und gefährlichen Eingriffs in der Straßenverkehr. pol