Der 72-Jährige will dabei in Fürth noch einmal sein Buch "Winter im Sommer - Frühling im Herbst" vorstellen. Der Auftritt ist bereits seit einem Jahr geplant, als noch unklar war, dass Gauck zum Nachfolger des zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff berufen werden könnte. Seit Gaucks Nominierung habe die Nachfrage nach Karten für die Lesung in der Fürther Comödie stark zugenommen, berichteten die Veranstalter. Das Haus sei für den Abend ausverkauft. dpa

Mehr im Netz: