Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am ersten Weihnachtsfeiertag gegen 6.15 Uhr in Dachsbach. Zunächst wurde die Polizeiinspektion Neustadt alarmiert, da es in einem Anwesen am oberen Dorfplatz offensichtlich einen Familienstreit gebe. Nachdem zwei Besatzungen der Neustädter Polizei eingetroffen waren, entspannte sich die Lage, berichtet die Polizei.
Eine 23-jährige, stark alkoholisierte Bewohnerin wurde jedoch immer aggressiver und fing an, sich schließlich selbst zu verletzen und auf andere loszugehen. Aus diesem Grund wurden ihr Handschellen angelegt und der Rettungsdienst verständigt.

Während die Beamten auf dessen Eintreffen warteten, stellten sie schließlich Gasgeruch fest. Daraufhin wurde das Haus sofort evakuiert und die Feuerwehr verständigt.

Es wurde festgestellt, dass aus einer Sprayflasche Gas entwichen war. Eine Polizeibeamtin musste aufgrund Atembeschwerden und Übelkeit zunächst ins Krankenhaus nach Neustadt/Aisch gebracht werden. Dieses konnte sie jedoch wenig später wieder unverletzt verlassen.

Die genaueren Hintergründe bedürfen noch der Klärung. Am Einsatz waren die Feuerwehren aus Dachsbach, Uehlfeld und der Führungsstab aus Neustadt beteiligt.