Der Abriss und die Neubaupläne der Firma Rattmann Wohnbau hatten den Bauausschuss bereits vor drei Jahren passiert, in der Sitzung am Donnerstagabend lagen dem Bauausschuss ein Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes sowie ein Antrag auf Befreiung von der Stellplatzsatzung vor.

Stellplätze in der Tiefgarage

Wie Thomas Nehr und Anja Wettstein von der Verwaltung erläuterten, bekommt das Grundstück drei Zufahrten. Die Ausschussmitglieder stimmten den beantragten Befreiungen zu. Konrad Körner (CSU) sieht bei den Stellplätzen im Bereich der Einmündung zur Eichelmühlgasse Probleme, da im Gebäude auch Geschäfte ansässig seinsollen. Nach Auffassung der Verwaltung sind die oberirdischen Stellplätze ausreichend, da den Kunden auch Stellplätze in der Tiefgarage zur Verfügung gestellt werden.