Am Freitag um 15.20 Uhr, wollte ein junger Mann aus Falkendorf mit seinem Pkw am Busbahnhof vorbei Richtung Kreisverkehr fahren.

Genau zu diesem Zeitpunkt hielt im Gegenverkehr der Linienbus 201 aus Erlangen an, um seine Fahrgäste aussteigen zu lassen. Ein junger Mann sprang aus dem Bus und wollte anschließend sofort die Straße überqueren.

Der Fahrgast wurde dabei im Anschluss von dem Pkw-Fahrer erfasst. Er erlitt Prellungen sowie ein HWS und wurde dabei zum Glück nur leicht verletzt. Zur weiteren Abklärung seines Gesundheitszustandes wurde er vom herbeigerufenen BRK nach Erlangen in die Uni-Klinik verbracht.

Etliche Fahrgäste und Passanten am Busbahnhof hatten offensichtlich den Vorfall beobachtet, konnten am Busbahnhof vor Ort jedoch nicht mehr angetroffen werden, da sie mit ihrem jeweiligen Bus weitergefahren waren.

Diese Zeugen werden dringend gebeten, sich mit der Polizei Herzogenaurach unter 09132/78090 in Verbindung zu setzen, um weitere wichtige Informationen zum Unfallhergang zu erlangen.