Durch die Hunde im Kreuzungsbereich fühlten sich etliche Verkehrsteilnehmer verunsichert und mussten den Tieren ausweichen bzw. teilweise bis zum Stillstand abbremsen. Sogar mehrere Linienbusse wurden hierdurch behindert. Der später ausfindig gemachte Halter der Tiere sah kein Problem darin seinen Hunden diese Freiheit einzuräumen. Ihn erwartet jetzt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.