Regen ohne Ende und kurz darauf wieder Sonnenschein bei Höchsttemperaturen - wechselhaftes Wetter bot uns der Sommer 2012. Mitte Juli war die Verzweiflung über den Sommer besonders groß. Regen, Wolken und gerade mal 15 Grad - das soll das Wetter für den Sommermonat Juli sein?

Umringt von Ländern mit Höchsttemperaturen, wird die Hoffnung auf den Sommer in Deutschland immer kleiner. Doch wie heißt es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und so war es, der Sommer kam auch noch nach Deutschland. An einigen Tagen konnte man sogar von tropischen Temperaturen reden - da lässt es sich am besten im Freibad aushalten. Doch nicht jeder Tag bot Freibadwetter - war es also nun eine gute Saison oder allenfalls durchwachsen?

Bisher rund 60.000 Besucher


Das Freibad Höchstadt kann für die Sommersaison 2012 bis jetzt rund 60.000 Besucher verzeichnen. "Dieses Jahr lief auf jeden Fall besser als das letzte, aber das ist natürlich immer wetterabhängig", sagt Hans-Peter Philipp, der Geschäftsführer. Ein normal gut besuchter Monat wie der Juli ließ dieses Jahr auf seine Gäste warten. Dafür stiegen die Besucherzahlen an einigen heißen Tagen im August. Mit 3322 Besuchern am Sonntag, 19. August, war dies der Rekordtag. Bis zum 9. September kann man noch ins Höchstadter Freibad, dann stehen Sanierungsarbeiten an.

"Die Zahlen der letzten Jahre sind nicht berauschend.
Das Wetter hier bietet keine Temperaturen für gute Besucherzahlen", sagt der Geschäftsführer des Freibads Herzogenaurach, Werner Philipp.

Mehr als in der letzten Saison


Auch Herzogenaurach hatte bis jetzt rund 60.000 Badegäste in dieser Saison. Zwar besser als die letzte Saison mit nur rund 54.600, aber Rekordzahlen wie im Jahrhundertsommer 2003 mit circa 118.000 Besuchern sind schon lange nicht mehr zu übertreffen. "Damit auch wirklich viele kommen, muss es schon mehrere Tage hintereinander warm sein, so wie an einigen Tagen im August. Zahlreiche Gäste kommen nicht sofort bei einem Tag mit warmem Wetter", erzählt Werner Philipp.

Doch auch in Herzogenaurach gab es viele erfolgreiche Tage. Die Beach-Party mit 2372 Besuchern war eine gelungene Veranstaltung bei Sonnenschein. "Bei unserer 75-Jahr-Feier konnten wir zwar nur 850 Besucher verzeichnen, aber das stellt uns zufrieden. An einem kühleren Tag wie diesen kann man nicht mehr erwarten", meint der Geschäftsführer.

Von Helen Bär