Die Ostdeutsche Hip-Hop-Meisterschaft fand in Gera statt. Über 300 Tänzerinnen und Tänzer kämpften um die Gunst der Wertungsrichter. Durch gute Platzierungen konnten sich die Teilnehmer für die Deutsche Meisterschaft am 22./23. Juni in Mannheim qualifizieren.

Es wurde in zwei Tanzrichtungen gewertet: Videoclipdancing und Hip-Hop. Dabei gibt es wiederum unterschiedliche Kategorien: Solos, Duos, Small Groups und Formationen. Die Alterskategorien wurden in Kids, Juniors und Adults unterteilt.

Mit am Start waren der Herzogenauracher Andi Ippolito und die Forchheimerin Sabina Distler, die zum ersten Mal miteinander tanzten und bei den Duos/Adult in der "Super League" antraten.

Es war für die beiden unglaublich, aber wahr: Zum ersten Mal tanzten Sabina und Andi als Duo miteinander auf einem sehr wichtigen Turnier, und prompt belegten sie auf Anhieb den ersten Platz.

Sie sicherten sich mit dieser bravourösen Leistung nicht nur den Titel als Ostdeutsche Meister 2013, sondern haben damit auch schon beide die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Mannheim in der Tasche.