Rechtzeitig zu Beginn der Feuerschutz-Aktionswoche 2013 vom 20. bis 27. September startet die dritte Kampagne der Nachwuchsförderung. Unter dem Motto "Ehrensache" finden in den nächsten Monaten landesweit verschiedene Aktionen im Hinblick der Nachwuchsgewinnung von Einsatzkräften in den Feuerwehren statt.
Startschuss zur bayernweiten Aktionswoche ist am Freitag, 20. September, anlässlich der Verbandsversammlung des Landes-Feuerwehr-Verbands Bayern in Unterschleißheim bei München.

Mit dem Start der Feuerschutz-Aktionswoche finden in den kommenden Tagen und Wochen auch im Landkreis Erlangen-Höchstadt zahlreiche Veranstaltungen der örtlichen Feuerwehren statt. Auch werden - wie in den vergangenen Jahren üblich - Einsatzübungen in den Gemeinden des Landkreises stattfinden.
Ziel ist es hier unter anderem, die vielfältigen Einsatztätigkeiten und die Ausrüstung der Feuerwehren den Bürgern vorzustellen und die Schlagkraft der jeweiligen örtlichen Wehren auf das Neue unter Beweis zu stellen. Den Abschluss bildet eine bereits seit mehreren Wochen geplante Katastrophenschutzübung, an der sich alle Organisationen und Behörden mit Sicherheitsaufgaben beteiligen werden.

Die Nachwuchsförderung in den 81 Freiwilligen Feuerwehren mit über 3000 ehrenamtlich Aktiven beginnt bereits im Jugendalter.
So widmen sich 14 Feuerwehren aus den drei Inspektionsbereichen mit sogenannten Kinderfeuerwehren dem Nachwuchs für den Eintritt ab zwölf Jahren in die Jugendfeuerwehren. Weitere Termine und Informationen über die Feuerschutz- Aktionswoche und zum Thema Feuerwehr können unter www.kfv-erh.de abgerufen werden.
2012 rückten die Wehren im Landkreis zu über 2000 Einsätzen aus. Nur ein Drittel der Einsätze sind Brandeinsätze. Ein vielfältiges Einsatzspektrum liegt im Bereich der Technischen Hilfeleistung sowie im Katastrophen- und Umweltschutz.