Im Zentrum Erlangens kam es am Samstagnachmittag zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus. Dies berichtet die Polizei. Glücklicherweise wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand verletzt.

Gegen 14:15 Uhr wurden Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte alarmiert, dass aus einer Wohnung in der Hertleinstraße Rauch dringt.Beim Eintreffen stellte die Ständige Wache Erlangen einen offenen Brand begrenzt auf eine Erdgeschosswohnung fest.

Die Wohnungsinhaberin war nicht zu Hause. Die übrigen Hausbewohner konnten unverletzt das Anwesen verlassen. Die Feuerwehr löschte den Brand ab. Ersten Erkenntnissen zufolge brach das Feuer in der Küche im Bereich des Herdes aus. Die Wohnung ist ausgebrannt und derzeit nicht mehr bewohnbar. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf mindestens 25.000 Euro.

Die abschießenden Ermittlungen zur Brandursache übernimmt die Polizei.