Limit: zehn Euro

"Ich glaube nicht, dass man wirklich spart", ergänzt seine Ehefrau Maria. "Die Fahrgeschäfte fahren kürzer, dann wollen die Kinder nochmal", glaubt sie beobachtet zu haben.

"Doch man kann schon sparen", wird Schmid von einer Mutter mit drei Kindern widersprochen. "Was wir heute genutzt haben, war billiger", fährt sie fort. Genutzt haben die Kinder im Alter von zwei, fünf und sechs Jahren die Schiffschaukel und zum Naschen gab es eine Tüte Gebrannte Mandeln. "Bei uns gibt es ein Limit", erklärt die Mutter. "Jedes Kind darf zehn Euro ausgeben, dann ist Schluss.

Bei drei Kindern sind das 30 Euro. "Das sind mehr als zwei Arbeitsstunden; man muss ja netto rechnen."