Einer Streife der Polizei Herzogenaurach fiel am Donnerstag gegen 1.46 Uhr in der Erlanger Straße ein VW Golf III mit auswärtigem Kennzeichen auf. Auffällig war, dass der Fahrer des Wagens den Motor laut aufheulen ließ. Aufgrund seines Verhaltens sollten der Fahrer und sein Fahrzeug kontrolliert werden. Doch der Fahrer versuchte, von der Erlanger Straße über das Gelände der Firma Fischer zu flüchten.

Auto war nicht umgemeldet

Die Streife konnte letztendlich nach kurzer Verfolgungsfahrt das Fahrzeug im Bereich der Rathgeberstraße anhalten. Am Steuer saß ein 21-jähriger Mann.
Dieser leugnete zunächst, gefahren zu sein. Zudem hatte er erst kurz zuvor das Auto gekauft. Eine Ummeldung erfolgte durch ihn jedoch nicht. Wahrscheinlich erhoffte er sich dadurch, mit einem unbekannten Fahrzeug einer näheren Kontrolle zu entgehen.