In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (02.Oktober 2020) ereignete sich in der Goethestraße eine Auseinandersetzung zwischen vier Personen, wobei sich die gegnerischen Parteien auch mit Fahrrädern bewarfen. Das teilt die Polizeiinspektion Erlangen-Stadt mit.

Zwei junge Männer aus dem östlichen Landkreis waren gegen 2.30 Uhr in der Goethestraße unterwegs als ihnen zwei unbekannte Personen entgegenkamen. Mit diesen gerieten sie in Streit, der mit einem gegenseitigen Schlagabtausch endete. Auch bewarfen sie sich mit Fahrrädern.

Schlagabtausch: Mit Fahrrädern beworfen, zwei Männer leicht verletzt

Die beiden unbekannten Personen flüchteten noch vor Eintreffen der Polizei, während die zwei jungen Männer im Alter von 23 und 24 Jahren leicht verletzt zurückblieben. Der alarmierte Rettungsdienst brachte die zwei zur ärztlichen Versorgung in eine Klinik. Dort führten sie sich derart auf, dass sie schließlich aus der Klink verwiesen werden mussten.

Wie sich herausstellte, waren die beiden jungen Männer erheblich alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest erbrachte Werte von 1,38 und 2,04 Promille. Die Polizei hat sowohl gegen die beiden jungen Männer als auch gegen die beiden Unbekannten Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Zeugen, des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt, Telefon 09131 / 760-114, in Verbindung zu setzen.