Am Mittwoch, gegen 21:40 Uhr, wurde die Polizei in den Erlanger Ortsteil Kriegenbrunn gerufen. Bei Eintreffen der Polizei hatten Nachbarn den 25-jährigen Sohn bereits von seinem Vater getrennt und unter Kontrolle gebracht.

Nach Angaben der Polizei, war der junge Mann am Abend auf Besuch zu seinem Vater gekommen. Im Laufe des Abends gerieten die beiden in Streit.

Der Sohn griff seinen Vater daraufhin mit Faustschlägen und Fußtritten an. Als der Vater die Polizei rufen wollte, schlug ihn sein Sohn das Mobiltelefon aus der Hand und prügelte weiter auf den wehrlosen 57-Jährigen ein.

Nachbarn, welche die Hilfeschreie des Mannes hörten, kamen zu Hilfe, überwältigten den Angreifer und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Hierbei wurden auch sie mit Faustschlägen angegriffen.

Der Vater wurde durch die Attacke seines Sohnes massiv verletzt, so dass er in eine Klinik eingeliefert werden musste. Auch der Sohn, wurde aufgrund seiner hohen Alkoholisierung von knapp unter 2 Promille in eine Klinik gebracht. dvd