Zu einem unschönen Einsatz wurde die Erlanger Polizei am Freitagnachmittag (17. Dezember 2021) gerufen, als zwei Verkehrsteilnehmer nach einem Unfall in der Erlanger Innenstadt in einen Streit gerieten.

Ein 34-Jähriger aus dem Landkreis, unterwegs mit seinem Fahrrad, und ein 50-jähriger Transportwagenfahrer waren in der Luitpoldstraße in einen Unfall verwickelt, bei dem der 34-jährige Radfahrer zu Fall kam und sich leicht verletzte, wie die Polizei Erlangen-Stadt mitteilt.

Erlangen: Rad- und Autofahrer geraten in Streit

Über diesen Umstand war er wohl so erbost, dass er den Fahrer des Transportfahrzeugs ins Gesicht spuckte, als dieser ihm helfen wollte. Die hinzugezogene Polizei konnte letztlich die beiden trennen.

Während der 50-Jährige sich nun wegen des Unfalls verantworten muss, erwartet den Radfahrer eine Strafanzeige wegen Beleidigung.

Vorschaubild: © Stephan Wusowski/pixabay.com