Am Donnerstagmorgen (10. Februar 2022) ist es gegen 8.15 Uhr am Ortsausgang des Erlanger Stadtteils Hüttendorf zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Ein 55-Jähriger war mit seinem Pedelec auf der Michelbacher Straße unterwegs. Nach derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei missachtete der Radler am Übergang zur Staatsstraße die Vorfahrt eines Kleinwagens. Der 55-Jährige wurde von dem Wagen erfasst und stürzte zu Boden.

Fahrradfahrer in Hüttendorf von Auto erfasst und verletzt

Ersthelfer versorgten den Fahrradfahrer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Der Radler wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 55-Jährige erlitt in Folge des Unfalls eine Hirnblutung. Außerdem zog sich der Mann mehrere Rippenbrüche zu.

Das Pedelec war nach dem Zusammenstoß total beschädigt. Die Autofahrerin blieb unverletzt. An ihrem Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von einigen Tausend Euro, wie die Polizeiinspektion Erlangen-Stadt mitteilt.

Vorschaubild: © toa555/Adobe Stock