Wie die Polizeiinspektion Erlangen-Stadt berichtet, wurden Donnerstagnacht (10.09.2020) gegen 1 Uhr ein Taxifahrer auf dem Martin-Luther Platz attackiert. 

Die Täter, ein Pärchen im Alter von 19 und 24 Jahren, orderten zunächst ein Taxi für die Heimfahrt. Bereits nach dem Zustieg am Theaterplatz kam es zum Streit mit dem Taxifahrer, nachdem das Fahrtziel nicht bekanntgegeben wurde. Die 24-jährige Dame berührte zudem den Fahrer mehrfach gegen dessen Willen.

Taxifahrer mit Stiften angegriffen

Als das Duo bereits nach wenigen Meter aufgefordert wurde wieder auszusteigen, wurde die Stimmung zunehmend aggressiver. Das Paar ging nun gewalttätig gegen den Fahrer vor. Dieser wurde zunächst mit zuvor aus dem Taxi entwendeten Stiften angegriffen. Obendrein setzte es Faustschläge gegen den Unternehmer. Der Fahrer wurde bei dem Übergriff leicht verletzt. Passanten griffen ein, hielten die Schläger fest und verständigten die Polizei. Mehrere Polizeistreifen wurden daraufhin alarmiert.

Auch gegen die Polizisten wurde der 19-Jährige weiter handgreiflich. Mit einem Stift in der Hand bewaffnet, stach er wiederholt gegen Gesicht und Kopf eines Beamten. Der Ordnungshüter trug Schwellungen und eine Platzwunde davon.

Das Täterduo stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Der 19-Jährige brachte es auf 1,6 Promille, bei der 24-jährigen Frau wurden 1,8 Promille gemessen. Es wurden Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstands gegen Polizeibeamte und Diebstahls eingeleitet.

Das Paar kann keinen Wohnsitz in Deutschland nachweisen. Die Staatsanwaltschaft hat indes einen Haftantrag gestellt. Ob das Duo letztendlich den Weg in Untersuchungshaft antreten muss, obliegt der noch ausstehenden Entscheidung eines Richters.

 Foto: Sven Hoppe