In der Nacht zum Samstag war ein 31-Jähriger mit seinem Auto auf der Werner-von-Siemens-Straße unterwegs und bog dann nach rechts in die Henkestraße ab. Hierbei geriet er ins Schleudern
und prallte mit seinem Pkw gegen eine Hausmauer. An Auto wie Hausfassade entstand hoher Sachschaden - er wird auf ca. 35.000 Euro geschätzt. 

Bei der Aufnahme des Unfalls stellte die Polizei fest, dass der Autofahrer etwa 0,4 Promille Alkohol im Blut hatte, sodass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des
Straßenverkehrs wurde eingeleitet.